Sie befinden sich hier

Inhalt

Vorträge

Die Zusammenfassungen der wissenschaftlichen Vorträge stehen für Sie in Form von pdf-Dateien bereit. Eine Posterpräsentation fand nicht statt.

Plenar- und Hauptvorträge

F. Becker (Universität Frankfurt):
Untersuchung zeitabhängiger Prozesse durch quasi-isotherme Wärmeflußkalorimetrie

Th. Funck und S. Hoffmann (Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie, Göttingen):
Bestimmung spezifischer Wärmen mit adiabatischen Differentialkalorimetern

Erhard Koch (Max-Planck-Institut für Strahlenchemie, Mülheim/Ruhr):
Reaktionskinetik und Kalorimetrie bei konstanter Temperaturerhöhung

I. Lamprecht (Freie Universität Berlin):
Anwendung der Mikrokalorimetrie auf biologische Systeme

H.L. Lukas und E.Th. Henig (Max-Planck-Institut für Metallforschung, Stuttgart):
Kombinierte Auswertung verschiedenartiger thermodynamischer Messungen mittels Ausgleichsrechnung

Jürgen Tiemann (Technische Universität München):
Konstruktion von Ganzkörper-Kalorimetern und ihre Anwendung

Ingemar Wadsö (University of Lund, Sweden):
A system of microcalorimeters and their use in biochemistry and biology

Franz E. Wittig (Universität München):
Zur Physik der Kalorimetrie

H. Wollenberger (Kernforschungsanlage Jülich):
Probleme des Wärmeüberganges im adiabatischen Kalorimeter


Weitere Vorträge

R. Alquasmi, D. Rohlack*, W. Stockmann und H.-D. Knauth (Universität Kiel):
Kalorimetrische Bestimmung der Standard-Bildungsenthalpiewerte von Nitroxychlorid (NO3Cl), Dichlormonoxid (Cl2O) und Chlordioxid (ClO2)

R. Blachnik, G. Kudermann* und F. Grønvold (Technische Universität Clausthal, University of Oslo):
Wärmekapazitätsmessungen an MnP-Strukuren und NiAs-Phasen und ihre Analyse

R. Brettel (Freie Universität Berlin):
Kombination eines Durchfluß-Mikrokalorimeters und eines Fermentorsystems zur Untersuchung wachsender Mikroorganismenkulturen

M. Chmelir (Universität Mainz):
Universale Apparatur zur Ermittlung der kinetischen Daten bei der kationischen Polymerisation

F. Freund (Universität Köln):
Beitrag tunnelnder Protonen zur spezifischen Wärme einfacher Hydroxide

F. Haeßner und G. Hoschek* (Technische Universität Braunschweig, Max-Planck-Institut für Metallforschung, Stuttgart):
Einfluß definierter Fremdatome auf die gespeicherte Energie in verformtem Kupfer

G. Hasl und H. Pauly (Universität Erlangen-Nürnberg):
Zur Bestimmung von Partialgrößen in biologischen Modell-Lösungen

J. Helwig (Universität des Saarlandes, Saarbrücken):
Wärmekapazität an ferroelektrischen Phasenübergängen

E. Th. Henig und H.L. Lukas (Max-Planck-Institut für Metallforschung, Stuttgart):
Ein Hochtemperatur Differential-Lösungskalorimeter zur Bestimmung der Bindungsenergie intermetallischer Phasen

G. Höhne (Universität Ulm):
Kalorische Messungen bei uniaxialer Deformation von Polyäthylen

A. Hoppe, J. Alberts und R. Blachnik (Technische Universität Clausthal/Zellerfeld):
Thermochemie von Silberhalogenid-Siberchalkogenid-Mischungen

B. Jalon und J. Mercier* (Setaram, Lyon):
Thermochemistry of fluid media with the "Picker" microcalorimeter

R. Joly und P. Barberi (INSA Villeurbanne, CER Saclay):
Messungen mit dem Mikrokalorimetar MCB

E. Killmann und J. Koller* (Technische Universität München):
Verdünnungs- und Lösungswärmen von Polyäthylenglycolen in Wasser und Benzol

H. Klump (Universität Freiburg):
Bestimmung der Stapelenthalpie von Polyriboadenylsäure (Poly A)

K. Knorpp (Universität Gießen):
Bestimmung von Energieumsatz und Sauerstoffdefizit mit direkter und indirekter Kalorimetrie beim experimentellen Letalschock

W. Köhler, O. Riedel* und H. Scherer (BASF, Ludwigshafen):
Anwendung des isothermen Kalorimeters Bauart BASF

G. Krisam und H.-L. Schmidt (Technische Universität München):
Messungen Enzym-katalysierter Reaktionen an Träger-fixierten Enzymen durch Kalorimetrie und Temperaturdifferenzbestimmung in Durchflußsystemen

H. Lentz (Universität Karlsruhe):
Konstruktion eines Mischungskalorimeters für hohe Drücke

A. Linder und G. Höhne (Universität Ulm):
Kalorische Mesungen an isometrisch gereizten Muskelpräparaten

C. Lovász (Daimler-Benz AG, Stuttgart):
Beziehungen zwischen DTA-Verhalten und Gebrauchseigenschaften von flüssigen Schmierstoffen

H. Roberg und H. Kölbel (MTC-GMBH, Berlin, Technische Universität Berlin):
Kalorimetrische Untersuchung der Chemisorptionswärmen von Gasgemischen

B. Schaarschmidt (Freie Universität Berlin):
Identifikation von Mikroorganismen mit Hilfe der Kalorimetrie

M. Scheiba, A. Tausend und D. Wobig* (Technische Universität Berlin):
Bestimmung des Phasendiagramms von Thallium und Selen mittels Differential-Scanning-Kalorimetrie (DSC) im Bereich von 33,3 bis 100 At.-% Se

P. Wallbrecht, R. Blachnik, M. Richardson und K.C. Mills (Technische Universität Clausthal, National Physical Laboratory, Teddington):
Spezifische Wärmen von einigen Cu, Ag, Au - B-Metall Verbindungen